Rump Cap 1,27 kg (Tafelspitz)


Anzahl:

Einzelgewicht: 1,27kg *
* Abweichung von 5% möglich

Lieferzeit:
   
Grün = sofort lieferbar
Gelb = bald lieferbar
Rot = nicht lieferbar
Einzelpreis:
27,94 EUR
Versand:
15,00 EUR
Gesamtbetrag:
27,94 EUR
Preis je kg:
22,00 EUR

Produktbeschreibung


Rump Cut aus US Black Angus Beef

Der Rump Cut (Tafelspitz), auch aus dem Brasilianischen Churrasco Bereich als "Pichana" bekannt, ist die vordere, an die Hüfte grenzende dünn auslaufende Spitze des Schwanzstückes, die auf der hautzugewandten Seite mit einer Fettschicht überzogen ist.





In Brasilien wird das Fettstück vor dem Grillen nicht entfernt, um ein saftigeres Endergebnis zu erzielen. Da es sich bei den US Cuts um ein Naturprodukt handelt, kann es in den Schnitten zu größeren Abweichungen kommen. Gewichtsabweichungen werden durch entsprechende Zulagen von Bavette Steaks und/oder US Angus Burgern ausgeglichen.



Kurz und knapp:


... In den USA erhält jedes Fleisch nach der Schlachtung auf der Grundlage der Marmorierung (Fettgehalt) eine Qualitätsbezeichnung. Hier wird unter Small, Modest und Prime unterschieden. Ein guter Fettgehalt ist für den Geschmack von größter Wichtigkeit. Wir liefern ausschließlich Fleisch mit der Qualität Prime und Modest!

Dieses hervorragende und zarte Rindfleisch erfüllt die strengen EU-Normen und ist USDA und NTHC zertifiziert, was bedeutet, dass keine Hormone und Antibiotika eingesetzt wurden.




Fleischbeschauung  Qualitätsstandards (629 kb) My-Beef Rezepte




Kunden, welche dieses Produkt kauften, kauften auch


My Beef Rump Cap

Rump Cap 0,8 kg (Tafelspitz)

17,60 EUR
Detailansicht
My Beef Bavette Steak

Bavette Steak

7,80 EUR
Detailansicht
My Beef Prime Rib Steak

Prime Rib Steak

23,50 EUR
Detailansicht

1 Bewertung(en)

Inga Lohstrett TEXT_OF_5_STARS

Bei uns heißt das zwar Tafelspitz, ist aber in keinster Weise das was man erwartet. Ich habe das Stück so wie es ist im Ganzen einfach bei uns in den Ofen geschoben und es bei gleichmäßiger Hitze schonend richtig schön braun werden lassen. Einfach mit etwas Salz und Pfeffer nachwürzen und das Ergebnis war Bombe. Liegt wohl am Rind, dass das so richtig saftig bleibt. Für eine Familienfeier die richtige Größe, wenn es auch etwas kleiner ausfiel als erwartet, dafür lagen aber noch 4 Burger dabei, um das fehlende Gewicht auszugleichen.


Bewertung abgeben